Eine Haarbürste will gut ausgewählt sein

haarbuerste.jpg

Schönes Haar bekommt man nicht von allein. Sowohl die Pflege als auch das Styling sollten auf die individuelle Haarstruktur abgestimmt werden, um eine ansprechende Optik zu garantieren. Falsch gepflegtes Haar wirkt schnell stumpf und glanzlos oder fettet bereits nach kurzer Zeit sehr stark nach. Daher sollte man zunächst den eigenen Haartyp bestimmen und dementsprechend die passenden Produkte auswählen. Das gilt nicht nur für Pflegeprodukte, sondern auch für die Haarbürste.

Selbst in kleineren Drogeriemärkten werden oft mehrere Modelle angeboten, unter denen man sich nur schwer entscheiden kann. Viele Menschen wissen nicht, welche Haarbürste am besten zum eigenen Haartyp passt. In den meisten Fällen sind Naturborsten besser als reine Kunststoffbürsten. Sie schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch die überaus empfindliche Oberfläche des Haares. Diese ist oft durch Fönhitze, Colorationen oder zu aggressive Pflegeprodukte geschädigt. Dadurch verliert sie an Ganz und wirkt schnell matt und farblos. Diese Schäden lassen sich zwar auch durch Naturborsten nicht beheben, sie leisten allerdings einen wichtigen Beitrag zur optimalen Haarpflege. Im Gegensatz zu Kunststoffborsten nehmen sie das Haarfett auf und verteilen es mit jedem Bürstenstrich gleichmäßig über die Haaroberfläche. Dadurch werden insbesondere die Längen und Spitzen gepflegt, die häufig arg strapaziert und trocken sind. Allerdings sollte man es mit dem Bürsten nicht übertreiben. Zwar wurde jungen Damen früher zu den sprichwörtlichen hundert Bürstenstrichen am Tag geraten, diese führen jedoch nur zu einer schnellen Überfettung des Haares. Außerdem kann übertriebene Pflege zu Strukturschäden und Haarbruch führen.

Neben den klassischen Haarbürsten zur täglichen Pflege sind auch einige spezielle Stylingbürsten erhältlich. Sehr verbreitet ist unter anderem die Rundbürste, die mit verschiedenen Durchmessern angeboten wird. Sie dient vor allem dazu, dem Haar zusätzliches Volumen zu verleihen. Mit etwas Geschick kann man mit Rundbürsten außerdem hübsche Lockeneffekte erzielen. Bei lockigem Haar verwendet man am besten eine Bürste mit geringem Borstenabstand, um die Haarpracht effektiv zu zähmen.

Schuhe bei Glossybox
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Aktuell